Wir freuen uns über das große Interesse am diesjährigen Zeltlager! Aktuell ist unser Zeltlager für 2024 bereits ausgebucht, und wir haben eine Warteliste eingerichtet. Das zeigt uns, wie sehr ihr euch auf das Lager freut.

Aber keine Sorge: Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Kapazitäten zu erhöhen, um möglichst vielen von euch die Teilnahme zu ermöglichen. Anmeldungen sind weiterhin möglich, auch wenn wir nicht automatisch jedem neuen Anmeldenden einen Platz im Lager garantieren können.

Wir arbeiten daran unsere Kapazitäten auszubauen und setzen alles daran, euch so bald wie möglich Rückmeldung zu geben. Bitte kontaktiert uns, solltet ihr Fragen zu eure Anmeldung haben.

Vielen Dank für eure Geduld und euer Vertrauen! Wir freuen uns auf ein unvergessliches Zeltlager 2024.

Eure KjG Eberbach

Freut euch auf Abenteuer, Spaß und unvergessliche Erinnerungen – das Zeltlager 2024 der KjG Eberbach steht vor der Tür! Packt eure Rucksäcke, denn wir brechen auf zu einem aufregenden Lager in der malerischen Region um Ulm, genauer gesagt in Wippingen/Blaustein.

Wann? Die Reise beginnt am 25. Juli 2024 und endet am 3. August 2024 – die ersten 10 Tage der Sommerferien in Baden-Württemberg.

Kosten? Für das 10-tägige Abenteuer beträgt der Beitrag 280€. Doch wir möchten, dass jeder die Chance hat, dabei zu sein: Mitglieder der KjG, Ministranten und Familien genießen eine Ermäßigung. Zudem bieten wir finanzielle Unterstützung für bedürftige Familien an. Eine Anzahlung von 30€ sichert euren Platz im Zeltlager.

Für wen? Alle Kinder und Jugendlichen aus Eberbach und Umgebung im Alter von 8 – 15 Jahren sind herzlich eingeladen – unabhängig davon, ob ihr KjGler*in, Ministrant*in seid oder welcher Konfession ihr angehört.

Anmeldung? Wie gewohnt erfolgt die Anmeldung über Campflow, unseren bewährten Partner für eine sichere und einfache Registrierung. Alle Daten werden selbstverständlich datenschutzkonform behandelt.

Warteliste? Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es auch 2024 wieder eine Warteliste. Sobald ein Platz frei wird, informieren wir die Personen auf der Warteliste entsprechend.

Leider sind auch dieses Jahr wieder unsere Plätze begrenzt und werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben – also zögert nicht zu lange!

Wir freuen uns auf ein unvergessliches Zeltlager 2024 mit euch!

Leider mussten wir 2020 unser Zeltlager absagen. Dafür ist uns aber die Zusammenfassung unseres Online Lagers 2020 erhalten geblieben.

Viel Spaß

Deine KjG Eberbach

Wir freuen uns, dass du Interesse an unserem Zeltlager hast. Die Anmeldung erfolgt vollständig online. Die gängigsten Fragen werden im folgenden beantwortet.

Wann findet das Zeltlager 2024 statt?

Das Zeltlager findet in den ersten 10 Tagen der Sommerferien (Baden-Württemberg) statt. Los geht es am 25.07.2024 (Do.). Zurück kommen wir am 03.08.2024 (Sa.).

Wo und wann kann man sich für das Zeltlager 2024 anmelden?

Eine Anmeldung für das Lager ist absofort möglich.Wie auch letztes Jahr erfolgt diese vollständig online. Bei Fragen oder Problemen stehen wir gerne per E-Mail zur Verfügung.

Wo geht es 2024 hin?

2024 geht es für uns in die Region Ulm. Konkret nach Wippingen/Blaustein.

Was kostet die Teilnahme am Zeltlager?

Die Teilnahme am Zeltlager kostet 280€. Mitglieder der KjG, der Ministranten und Familien erhalten eine Vergünstigung. Für finanziell schächergestellte Familien können wir auch einen weiteren Zuschuss gewähren.

Im Preis enthalten ist nicht nur die Verpflegung, sondern auch der Bustransfer und der Eintritt für den Schwimmbadbesuch.

Wer kann alles mit ins Zeltlager?

Unser Zeltlager richtet sich an Kinder und Jugendliche aus Eberbach (und Umgebung). Mit können hierbei alle – egal ob KjGler, Ministrant, katholisch, evangelisch oder überhaupt nicht in der Kirche.

Was ist Campflow?

Campflow ist ein Dienstleister, der uns bei der Anmeldung und der Buchführung unserers Zeltlagers unterstützt. Der Dienst gewährleistet nicht nur eine einfache und zuverlässige Anmeldung, sondern sorgt auch dafür dass alle Daten datenschutzkonform gespeichert werden.

Wir sind auf der Warteliste – Was jetzt?

Wir müssen die Anzahl der verfügbaren Plätze im Zeltlager leider begrenzen. Dies hängt unter anderem von der Verfügbarkeit der Zelte, der Anzahl unserer Gruppenleiter*innen und vor allem von den freien Plätzen im Bus ab. Ein Platz auf der Warteliste bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass eine Teilnahme am Zeltlager absolut unmöglich ist. Sobald eine ausreichend große Warteliste besteht, bemühen wir uns, unsere Kapazitäten zu erweitern. Dies kann beispielsweise durch die Organisation eines größeren Busses oder die Beschaffung zusätzlicher Zelte geschehen. Außerdem ist es in der Vergangenheit bereits mehrfach vorgekommen, dass andere Teilnehmer ihre Teilnahme absagen mussten (aufgrund von Terminüberschneidungen, Krankheit usw.). Falls Sie nach längerer Zeit auf der Warteliste kein Feedback von uns erhalten, zögern Sie nicht, sich direkt an uns zu wenden.

Wie kommt man ins Zeltlager?

Die Teilnehmer reisen mit einen Reisebus an. Die Abfahrt ist aktuell für Donnerstag, den 25.07.2024 um 11:15 Uhr im Sportgelände in der Au (Eberbach) geplant. Die Rückkunft erfolgt am Nachmittag des 05.08. (Sa.).

Gibt es einen Elternabend?

Ja. Dieser findet am Donnerstag den 27.06.2024 um 18:30 im Pfarrheim St. Johannes Nepomuk statt.

Wie sieht das Programm aus?

Wie jedes Jahr haben wir ein buntes Programm geplant. Neben vielen Spielen, Lagerfeuern und der Lagerdisko steht auch der Besuch eines Schwimmbades und ein Tagesausflug auf dem Plan.

Wer veranstalltet das Zeltlager?

Veranstallter des Zeltlagers ist die Katholische junge Gemeinde Eberbach e.V.

Wir sind ein eigenständiger Verein und Mitglied im KjG Diözesanverband Freiburg und dadurch auch Mitglied im BDKJ. Mit der Kirchengemeinde vor Ort stehen wir ebenfalls im engen Kontakt.

Wird es wieder eine DiaShow geben?

Wie jedes Jahr begleiten wir das Zeltlager auch mit Fotoapperat und Videokamera. Diese Aufnahmen verpacken wir dann in eine Multimediale DiaShow.

Für das Zeltlager 2023 sind wir noch am finalen Schnitt der DiaShow und hoffen schon bald das Ergebnis präsentieren zu können. Meist findet dieses an einem Tag im Mai statt – sobald das genaue Datum feststeht, werden die Teilnehmer des letzten Jahres informiert.

An wenn kann ich mich bei Fragen und Anmerkungen wenden?

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem Zeltlager allgemein stehen wir gerne zur Verfügung. Schreib uns einfach eine E-Mail an info@kjg-eberbach.de.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dir ein unvergessliches Zeltlager 2024 zu erleben!

Die Katholische Junge Gemeinde Eberbach ist stolz darauf, Mitglied im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Rhein-Neckar (i.Gdr.) und im BDKJ Mosbach-Buchen zu sein. Diese Mitgliedschaften sind für uns weit mehr als formale Bindungen – sie repräsentieren unsere aktive Teilnahme an einem breiten Netzwerk von Jugendverbänden, die sich gemeinsam für eine lebendige, demokratische und solidarische Gesellschaft einsetzen.

Die Vernetzung mit anderen BDKJ-Mitgliedsverbänden ist uns ein besonderes Anliegen. Gemeinsam setzen wir uns für die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein und tragen dazu bei, dass ihre Stimmen in Kirche und Gesellschaft gehört werden. Der BDKJ übernimmt für uns wichtige Vertretungsarbeit im Kreis Jugend Ring, was uns ermöglicht, gemeinsam für die Anliegen der jungen Generation einzustehen.

Die Zusammenarbeit mit anderen BDKJ-Verbänden ist nicht nur eine Bereicherung für unsere Gemeinde, sondern auch von großer Bedeutung im Kontext der Entwicklungen der Kirche 2030 des Bistums Freiburg. Durch den regen Austausch und die gemeinsame Vertretung können wir aktiv an der Gestaltung der Zukunft der Kirche teilnehmen und unsere Perspektiven einbringen.

Die KjG Eberbach sieht ihre Mitgliedschaft im BDKJ nicht nur als eine formale Verbindung, sondern als eine lebendige Partnerschaft, die es uns ermöglicht, gemeinsam für eine positive Entwicklung unserer Gesellschaft und Kirche einzustehen. Wir freuen uns darauf, unsere Netzwerke zu stärken und weiter auszubauen, um so die Zukunft aktiv mitzugestalten.

Die KjG ist einer der größten Jugendverbände im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Der BDKJ steht für selbstorganisierte Jugendverbandsarbeit in der katholischen Kirche. Als Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden, in denen rund 660.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 28 Jahren organisiert sind, ist seine wichtigste Aufgabe die Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Die im BDKJ organisierten katholischen Jugendverbände befähigen Kinder und Jugendliche zu kritischem Urteil und eigenständigem Handeln aus christlicher Verantwortung. Dazu gehört der Einsatz für eine gerechte und solidarische Welt. Er versteht sich als gesellschaftliche Kraft in der Kirche und wirkt bei der „Entwicklung von Kirche, Gesellschaft, Staat und internationalen Beziehungen“ mit. Darüber hinaus kümmert sich der BDKJ um die Absicherung der finanziellen Förderung und unterstützt die katholischen Jugendverbände als Dachorganisation in vielen Belangen.

Als einer der größten Jugendverbände im Deutschen Bundesjugendring (DBJR) bringt sich der BDKJ aktiv in jugendpolitische Fragen ein. Außerdem vertritt der BDKJ die katholische Jugend unter anderem im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und ist damit eine wichtige Stimme des Deutschen Laienkatholizismus.

Der BDKJ wurde 1947 in Hardehausen gegründet und hat in seiner 70-jährigen Geschichte seine Schwerpunkte bewahrt: Katholisch. Politisch. Aktiv.

Die BDKJ-Hauptversammlung findet einmal im Jahr statt. Auf ihr beraten alle Verbände gemeinsam über die wichtigsten Themen im Jahr und gestalten die Zukunft der katholischen Jugendverbandsarbeit. Die aktuellen Beschlüsse und Positionen des BDKJ findet ihr hier!

Inmitten von fröhlichem Kinderlachen, jugendlichem Elan und der Energie einer jungen Gemeinschaft haben wir im diesjährigen KjG Zeltlager unvergessliche Tage erlebt. Vom 27. Juli bis zum 5. August versammelten sich 64 aufgeweckte Kids, begleitet von 16 engagierten Gruppenleitern sowie weiteren helfenden Händen aus Küche, Einkauf, Lagerleitung, Technik und Programm, um gemeinsam eine Zeit voller Abenteuer und Erlebnisse zu verbringen.

Der Start des Zeltlagers war von einem Hauch von Abenteuerlust und einem Schauer von Regen begleitet. Doch rechtzeitig zur Ankunft der strahlenden Teilnehmer*innen waren alle Zelte aufgestellt und die Technik liebevoll arrangiert. Stolz blicken wir auf die zahlreichen technischen Innovationen, die dieses Jahr Einzug in unser Lagerleben hielten. Neue Gruppenzelte, strahlende LED Beleuchtungen in unseren Funktions- und Versammlungszelten, topmoderne Edelstahltischplatten für unsere Lagerküche – gesponsert von der großzügigen Firma krauth technology – sowie weitere Neuanschaffungen wie Gaskocher, Kühlschrank und Geschirrspülmaschine haben unser Lagerleben noch komfortabler gemacht. Dies wurde nicht zuletzt durch die „KLIMAL“ Förderung des BDKJ Freiburg möglich, die unser Bestreben nach einem energieeffizienteren Zeltlager finanziell unterstützte.

Zehn unvergessliche Tage, die wir mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm gefüllt haben, liegen hinter uns. Von der gemeinsamen Gestaltung der Gruppenfahnen bis hin zur aufregenden Stationenolympiade und einem erfrischenden Besuch im Schwaketenbad Konstanz – jeder Tag brachte neue Begegnungen und unvergessliche Momente mit sich. Ein besonderes Highlight war der Lagergottesdienst zum Thema „Gottes Schöpfung – Wachsen wie ein Baum“, bei dem wir uns besinnlich mit der Natur auseinandersetzten. Ebenso sorgte das spannende Geländespiel „Siedler von Catan“ für unvergessliche Abenteuer. Ein weiteres Highlight war unser eigener Jahrmarkt, bei dem Spiel und Spaß an den zahlreichen Stationen garantiert waren. Tierliebhaber kamen beim Besuch des Tier- und Freizeitparks Allensbach auf ihre Kosten. Den krönenden Abschluss bildete unser bunter Abend unter dem Motto „Wetten dass“, bei dem nicht nur kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch waghalsige Wettvorführungen für strahlende Gesichter sorgten.

Während des Zeltlagers ließ sich der ein oder andere Regentropfen blicken, doch wir bewiesen einmal mehr, dass wir auch mit guter Laune Wolken vertreiben können. Das Wetter hatte ein Einsehen, besonders an den letzten beiden Tagen, an denen wir die Zelte trocken abbauen konnten.

Mit Blick auf die vielen Highlights und unvergesslichen Erinnerungen möchten wir euch herzlich einladen, unsere Social-Media-Kanäle auf Instagram und Facebook zu besuchen. Hier könnt ihr noch mehr Fotos und spannende Einblicke in unser Abenteuer im KjG Zeltlager entdecken!

Unser herzlicher Dank gilt auch den zahlreichen ehrenamtlichen Gruppenleitern, die mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung dieses Lager zu einem großartigen Erlebnis gemacht haben. Ihr seid die wahren Helden hinter den Kulissen und habt unsere Tage mit Freude und unvergesslichen Momenten gefüllt.

KjG Eberbach

Aufregende Tage sind seit unserem unvergesslichen Zeltlager vergangen, welches uns mit Freude und Erinnerungen erfüllt hat. Während wir die vielen unvergesslichen Momente Revue passieren lassen, haben sich einige Fundsachen in unserer Fundkiste angesammelt.

Unter den Fundsachen befinden sich Handtücher, Teller, Besteck, Gürtel, Socken und sogar T-Shirts – kleine Schätze, die auf ihre Besitzer warten. Wir haben alle Fundsachen auf unserer Webseite dokumentiert, damit ihr einen Blick darauf werfen könnt. Vielleicht entdeckt ihr ja das ein oder andere vermisste Stück!

Wenn ihr feststellt, dass eines der Gegenstände euch gehört, zögert bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns darauf, eure verlorenen Schätze sicher zurückzugeben und euch daran zu erinnern, wie aufregend und bereichernd unser gemeinsames Abenteuer im KjG Zeltlager war.

Fundsachen im Überblick

Oberteil

  • Schwarzes T-Shirt
  • Teilnehmer T-Shirt (Größe Classic-T Kids M (134-140))
  • Graues Shirt ( L)
  • Sport Shirt? (lang arm und mit Reißverschluss) (von „VANVAN“) Größe

Socken

  • Lange schwarze Socken (paar)
  • kurze dunkel blaue socken (paar) (35-38)
  • kurzer („Chemie“-) socken (Caffeine) (einzelnen)
  • kurzer gestreifter (hell und dunkel) Socken (35-38)
  • kurzer socken (grau dunkel und hellblau) (mit dem Aufdruck Skate )
  • mehrfarbige kurzer Socken weis blau und schwarz (ca.18)

Handtuch

  • Blau und grüner Rand (nabaiji)(von Decathlon )
  • Braunes Handtuch (Tukan) Baumwolle

Unterhosen etc.

  • Grüne Unterhose (M) (CANDAS (C&A))
  • Blaue Unterhose (146-152)(C&A)
  • Schwarze Unterhose (M) (angelo Litrico)
  • Schwarze Unterhose (149-159)(Decathlon)
  • Schwarze Unterhose (149-159)(Decathlon)
  • Schwarze Unterhose
  • Dunkel Blau Unterhose (128) (Topolino)

Geschirr & Sonstiges

  • Weißer Teller
  • Weiße Schüssel
  • 3 schwarze Plastik Messer
  • Eine schwarze plastik Gabel
  • Ein Metal Medder
  • 3 Metall Gabeln (unterschiedlich breit)
  • Ein weißer kleiner Plastik Löffel
  • Schwarzer Gürtel ohne Löcher
  • Pinke Dm Bio-Tasche
  • Männer Shampoo 3 in1 (dusch das ) (an der Seite hülle kaputt)
  • Komisches Kunstoff ding blau weißer Rand (KMC) (For any system For any bike For any purpose ) (Finn D.)
  • Handschuhe lila (Garten Handschuhe von Gardenline) ) Größe 7) 
  • Kappe (nicht auf der Abbildung enthalten)
  • Geschirrhandtuch mit Essbesteck Muster (nicht auf der Abbildung enthalten)

Gesucht wird:

  • Kappe von Trollkids mit LF 50 in Mintgrün

Etwas dabei?

 Kontakt: info@kjg-eberbach.de